Zwischen Macht und Machtlosigkeit

Einladung des Künstlers Serio Digitalino zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 14. Januar 2015 um 19:00 Uhr im ver.di Kulturforum DGB Haus München, Haus B, 4. Stock (B.4), Schwanthalerstraße 64. (14.01.2015 – 28.02.2015)

Serio Digitalino

Serio Digitalino

Serio Digitalino 

wurde 1956 als drittes von sieben Kindern in Matera (Basilicata) in Süditalien geboren.
Er wuchs in der Gegend von Matera auf, die zum UNESCO-Welterbe gehört und wurde von der Natur und den Materialien dieser Landschaft geprägt.

1977 übersiedelte er nach München, wo er seither lebt und arbeitet. Seit 1998 ist er selbständiger Kunstschaffender.
Er absolvierte ein Privatstudium bei dem Münchner Kunstmaler Helmut Vakily. Aufgrund handwerklicher Ausbildungen besitzt
Digitalino Erfahrung mit verschiedenen Materialien wie Holz, Glas, Metall. Sein künstlerisches Schaffen erstreckt sich von kraftvollen Skulpturen über Öl- und Acrylgemälde bis hin zu subtilen Kohlezeichnungen. Besondere Beachtung finden seine formenreichen Acrylglas-Skulpturen.

 

 

Serio Digitalino

Serio Digitalino

Serio Digitalino

Serio Digitalino

Über Götz Friedewald

Ich war 8 Jahren als Architekt in Frankfurt, Düsseldorf und München tätig. Nach 3 Jahren als Gründer und Geschäftsführer einer Internetagentur in München habe ich mich 2004 dazu entschieden, meine ganze Energie ausschließlich der Kunst zu widmen. Seit 2004 arbeite ich als Künstler mit Atelier in München.
Dieser Beitrag wurde unter Aktivitäten von VBK Mitgliedern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.