Ausschreibung VBK-Themenausstellung „Universum – Mensch“

Themenausstellung der Vereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler in ver.di (VBK)

Vernissage:     Donnerstag, 8.4.2021, 19:00 Uhr
Dauer:             bis Sonntag 25.4.2021 17 Uhr
Ort:                  Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten in München

In dem uns bekannten Universum ist der Mensch das erstaunlichste Wunder. Die Menschen haben gelernt Werkzeuge und Kunstwerke zu erschaffen sowie Zivilisationen aufzubauen. Im Laufe der Jahrtausende hat die Menschheit große Denkerinnen und Denker sowie einfache Leute hervorgebracht, die alle ihren Beitrag zur Entwicklung der Spezies geleistet haben. Neue Techniken und wissenschaftliche Methoden wurden entwickelt, Theorien aufgestellt und wieder verworfen. Und fundamentale Fragen wie „Warum gibt es uns?“ „Was bringt die Zukunft?“ können wohl nie zufriedenstellend beantwortet werden.
Der Fortschritt der gesamten Menschheit hat sich aber oft gegen viele einzelne gerichtet, die daran nicht teilhaben durften. Lediglich als Utopie galt die Vorstellung, dass die Wirtschaft dafür da sei die Bedürfnisse der Menschen zu befriedigen. Stattdessen sind Bedürfnisse bisher nur dann bedeutsam, wenn die zugehörigen Menschen auch zahlungskräftig sind. Und die Dynamik der Wirtschaft hat dazu geführt, dass sich die Schere zwischen arm und reich immer wieder und immer weiter geöffnet hat. In unserer globalisierten Welt ist dies zu einem weltweiten Phänomen geworden.
Durch die Corona-Pandemie ist die hinter dieser Entwicklung stehende neoliberale Ideologie brüchig geworden. Auf einmal hat nicht mehr das Wohlergehen der Wirtschaftsunternehmen und der Reichen höchste Priorität, sondern das Leben aller Menschen. Wird diese Verschiebung der Prioritäten Bestand haben, wenn die Pandemie abgeklungen ist? Werden allen Menschen ihre Menschenrechte und vor allem das Recht auf ein gutes, würdevolles Leben zugestanden? Und wie steht es um andere Menschheitsfragen? Kann verhindert werden dass unsere Erde durch die Klima-Erwärmung unbewohnbar wird? Dürfen sich Menschen nicht nur innerhalb ihres Nationalstaates, sondern weltweit ihren Wohnort aussuchen? Und wird es der Menschheit gelingen, dauerhaft Konflikte ohne Waffengewalt auszutragen und zu lösen?
In der Ausstellung zeigen Exponate die kreative Auseinandersetzung von Mitgliedern der VBK mit diesen und weiteren Menschheitsfragen.
Hans Waschkau

Zulässig sind bis zu 3 Exponate. Bei Platzproblemen können eventuell nicht alle Werke gezeigt werden. Teilnehmen können alle Mitglieder der Fachgruppe Bildende Kunst in ver.di in Bayern.

Anmeldungen bis spätestens Sonntag 28.3.2021
an: hans.waschkau@freenet.de
möglichst mit Größenangabe und Bild.

Einreichung:                    Dienstag, 6.4.2021, 16-18 Uhr im Kunstpavillon (Aufbau anschließend)
Abbau und Abholung:      Montag, 26.4.2021. 16-17:30 Uhr

Leider kann wegen der Corona-Pandemie nicht garantiert werden, dass die Ausstellung wie geplant stattfindet. Bei verordneten Lock-Down- Maßnahmen ist eine kurzfristige Verschiebung oder sogar eine Absage möglich.

Dieser Beitrag wurde unter 2021, VBK-Ausschreibung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.